Gábor Tarkövi besucht Matthias Beck in Dettingen an der Erms

Gábor Tarkövi besucht Matthias Beck

Ein freudiges Wiedersehen. 
Lange ist´s her, als Gabor und Matthias zusammen in der Württembergischen Philharmonie musizierten.
Gábor und Matthias vor der Trompetenwand im Musikhaus Beck.

Gábor Tarkövi vor der Trompetenwand des Musikhaus Beck mit der Beck Piccolo Exsultare

Gábor Tarkövi vor der Trompetenwand des Musikhaus Beck mit der Beck Piccolo Exsultare

Gábor Tarkövi beim Testen der Beck Piccolo Exsultare

Gábor Tarkövi beim Testen der Beck Piccolo Exsultare

Ein freudiges Wiedersehen. 
Lange ist´s her, als Gábor und Matthias zusammen in der Württembergischen Philharmonie musizierten. Dazu  noch einige WOs und andere Piccolomucken …
Ganz besonders freute sich Gabor, als er die C-Trompete (das Gesellenstück von Matthias Beck) an der Wand hängen sah, mit der er in Berlin erstmalig Mahlers Fünfte gespielt hatte.

Gábor Tarkövi in Berlin

Gábor Tarkövi ist Solotrompeter der Berliner Philharmoniker und seit 2018 Professor für Trompete and der Universität der Künste Berlin.
Mehr über Gábor Tarkövi …

Es war für mich eine freudige Überraschung, als plötzlich das Telefon klingelte: “Hallo Matthias, hier ist Gábor, wir spielen in Baden Baden und ich habe heute Mittag frei. Kann ich dich besuchen?”
Klar konnte er das. Nach der freundlichen Begrüßung bei Kaffee und alten Geschichten wurde sofort wieder fachgesimpelt.
Wenn sich zwei Trompetenfanatiker nach langer Zeit wiedersehen …
Breslmeirmundstücke wurden getestet, der neue BIX kam zum Einsatz und vor allem die Trompeten aus dem Hause Beck waren für den Freund aus Berlin sehr interessant.
Das Bravo über unsere Instrumente sowie über die starke Entwicklung unseres Geschäfts freute uns sehr.

Gábor Tarkövi fragte, ob die alte C-Trompete (mein Gesellenstück) noch existiert, die ihm, so Gábor, “in Berlin anfangs das Leben gerettet hatte”.
Damals benötigte er unbedingt eine gute Deutsche C-Trompete und wählte damals mein Gesellenstück.
Tatsächlich hing das gute Stück sehr verstaubt an der Wand. Sofort nahm er sie und freute sich, darauf zu spielen.
Er spielte lange Zeit auf diesem Instrument bis er dann auf größere Bohrungen wechselte.
Es freut und ehrt mich sehr, dass er sogar heute noch an diese Zeit denkt und mir heute noch für diese Trompete dankbar ist.
Wir haben versprochen, das Instrument neuwertig zu überholen

Ab jetzt gilt es, in Kontakt zu bleiben und uns über Neues und Interessantes aus Berlin und Dettingen auszutauschen.

Matthias Beck

Gábor Tarkövi mit dem Gesellenstück von Matthis Beck

Gábor Tarkövi mit dem Gesellenstück von Matthias Beck.
Dies ist die C-Trompete, mit der in Berlin erstmalig Mahlers Fünfte spielte.
Die Trompete hing verstaubt an der Wand.
Funktioniert und spielt aber noch hervorragend.
Wir haben versprochen, diese Trompete komplett zu überholen.