Der Ansatztrainer für Blech- und Holzbläser U-Trainings-Set


Telefonische Bestellung, Fragen, Infos: 07123 972 775

Stärke deine Ansatzmuskeln!

Dadurch erhältst du mehr Ausdauer, einen größeren Tonumfang und eine bessere Kontrolle.

Kurzes Video von Matthias Beck über den U-Trainer




Zusätzlich für Blechbläser im Set enthalten:
U-Trainer®Point für mehr Zentrierung und Sensibilität

Ansatztrainer U-Trainer und U-Trainer-Point

Um die Tonhöhen auf einem Blechblasinstrument zu regulieren, ist ein zentrierter Luftstrom notwendig. Hierbei spielt eine gute Koordination von Kinn, Wangen und Mundringmuskel eine entscheidende Rolle.
Je höher die Tonlage, desto größer wird der Anspruch an die Sensibilität des Blechbläsers. Die notwendige Zentrierung nimmt ebenso zu.
Je flexibler der Ansatz ist, umso leichter fällt es, auf den fließenden Luftstrom schwingungsauslösend zu reagieren.  Die gewünschten Töne können leichter, exakter und auch leiser gespielt werden.
Der U-Trainer®-Point sensibilisiert den Ansatz. Dadurch fördert er die koordinierte Zusammenarbeit aller Ansatzmuskeln.
Damit kannst auch du mit einfachen Mitteln die Zentrierung des Luftstromes im Mundstückkessel steigern und seinen Tonumfang erweitern.

Ringmuskulatur, wichtig für BläserDer konditionelle Zustand von Lippen- und Wangenmuskulatur, der sogenannten Ringmuskulatur, bestimmt die ansatztechnischen Leistungen eines Blechbläsers.
Darin spiegelt sich der Tonumfang, die Ausdauer und schließlich auch die Klangqualität.
Die Lippen des Blechbläsers sind der entscheidend schwingende Teil des Instruments. Im Gegensatz zu Streichinstrumenten oder Pauken, wobei Saiten oder Felle ins Schwingen geraten und für den Ton verantwortlich sind.
Von daher sind die Anforderungen an die oben genannten Muskelgruppen besonders hoch. Deshalb, trainiere bewusst, gezielt und mit viel Spaß.

Gezieltes Training durch den U-Trainer

Durch den Umgang mit dem U-trainer trainierst du ausschließlich die zur Tonbildung notwendigen Ansatzmuskeln. Folglich erreichst du schon nach relative kurzer Trainingszeit einen spürbaren Muskelaufbau.  Dadurch werden zu hohe Beanspruchungen wie extremer Notentext, zu starkes Anpressen des Mundstücks vermieden. Im schlimmsten Fall treten bei nicht trainierten Muskel mitunter sogar Verletzungen auf.
Regelmäßiges und angemessenes Training stärkt deine Mundringmuskulatur und verbessert Ihre Performance.
Der U-trainer passt sich durch seine ergonomische Form optimal den Mundwinkeln an. Hierdurch wird ein angenehmes Trainingsgefühl.


Einstellbare Belastungsstufen

U-trainer Härte einstellenDie O-Ring-Technik ist sehr einfach zu bedienen. Hiermit  kann der Widerstand des U-trainers individuell angepasst und die Trainingsintensität gesteigert werden. Der U-trainer ist abwaschbar und kann am Gelenk mit Blechbläser Zugfett neu gefettet werden. Der U-trainer ist in Deutschland gefertigt und besteht sind aus hautfreundlichen Materialien.

Das Training mit dem U-Trainer

Genauso wie im Sport kann und sollte unterschiedlich trainiert werden. Auf der einen Seite mit gleichbleibender Belastung (isometrisch). Ergänzend dazu trainierst du Serien (dynamisch).
Bevor du beginnst, forme mit den Lippen ein U und spreche es ruhig dabei aus. Dabei merkst du dir diese Mundstellung. Genau diese sollte beim Spannen des U-Trainers erreicht werden. Die Mundwinkel wandern nach vorne und die Lippen spitzen sich.
Setze den U-trainer an seinen Aussparungen zwischen die Mundwinkel und spanne die V-förmigen Schenkel mit deinen sich spitzenden Lippen zusammen. Nach Erreichen einer möglichst intensiven U-Position gehen wieder in die Ausgangsposition zurück.
Taste dich bitte langsam an die höheren Spannungen und Wiederholungen heran. Auch hierbei kann Muskelkater entstehen!
Es sollte stets möglich sein, die Lippen beim Zusammendrücken eindeutig zu spitzen.

Empfehlung für eine isometrische Trainingseinheit:
U-Position einnehmen und halten (60 sec.), entspannen (10 sec.), 3x wiederholen

Empfehlung für eine dynamische Trainingseinheit:
30x zügiger Wechsel zwischen Ausgangsposition und U-Position, entspannen (10 sec.), 5x wiederholen